RhEINKULTUR war bis zu ihrem freiwilligen Ende 2011 Deutschlands größtes eintrittsfreies Festival mit bis zu 170.000 Besuchern

    Ich war bis 2011 Geschäftsführer, Mitveranstalter und Produktionsleiter des eintrittsfreien Festivals RhEINKULTUR in Bonn. Die Geschichte dieser deutsche Festivallegende endete 2011, als wir Gesellschafter aus freien Stücken beschlossen, die Veranstaltung nicht weiter zu betreiben und schuldenfrei aufzuhören. Bis dahin war die RhEINKULTUR Deutschlands größtes eintrittsfreies Festival. Bis zu 170.000 Besucher:innen fanden sich zwischen 1983 und 2011 einmal im Jahr in der Bonner Rheinaue zusammen, um das Programm von fünf Bühnen und diversen weiteren anderen Angebote zu genießen.

    Mehr Information…